"ENDER'S GAME" | Trailer & Kritik Review Deutsch German Harrison Ford 2013 [HD] | Video game mới nhất từ Bem2

Có phải bạn đang muốn xem Clip game mà Bem2 cung cấp phải không? Có phải bạn đang tìm chủ đề ender’s game clip 1 đúng không? Nếu đúng như vậy thì mời bạn xem những thông tin về nội dung này tại đây nhé.

"ENDER'S GAME" | Trailer & Kritik Review Deutsch German Harrison Ford 2013 [HD] | Tổng hợp những Video game hay nhất.

[button size=”medium” style=”primary” text=”XEM VIDEO CHI TIẾT Ở BÊN DƯỚI” link=”#” target=””]

.

Hình ảnh liên quan đến bài viết ender’s game clip 1.

"ENDER'S GAME" | Trailer & Kritik Review Deutsch German Harrison Ford 2013 [HD]


trên DVD: trên Blu-ray: Đăng ký: Video mới nhất: Facebook: ….

>> Ngoài xem bài viết về nội dung "ENDER'S GAME" | Trailer & Kritik Review Deutsch German Harrison Ford 2013 [HD] này bạn có thể xem thêm nhiều Video game khác tại đây: https://bem2.vn/video-clip-game.

Vậy là bạn đã xem xong bài viết chủ đề ender’s game clip 1 rồi nhé. Ngoài xem các Clip game mà chúng tôi cung cấp thì bạn có thể xem thêm nhiều thông tin liên quan đến game, thủ thuật, hướng dẫn, clip game… tại đây nhé: https://bem2.vn.

Tag liên quan đến nội dung ender’s game clip 1.

[vid_tags].

Rất mong những thông tin về game do Bem2 cung cấp sẽ mang nhiều giá trị cho bạn. Xin chân thành cảm ơn bạn đã theo dõi bài viết chủ đề ender’s game clip 1 của chúng tôi.

5/5 - (2 bình chọn)
Xem thêm  Masha and The Bear - The Grand Piano Lesson (Episode 19) | Video game mới nhất từ Bem2

Bài viết liên quan

50 Comement tại “"ENDER'S GAME" | Trailer & Kritik Review Deutsch German Harrison Ford 2013 [HD] | Video game mới nhất từ Bem2”

  1. Grüße aus dem Jahr 2020:
    Eine der ganz wenigen positiven Kritiken, die nicht auf den damaligen Bashing-Zug aufgesprungen ist. Respekt für die ansatzweise reflektive Sichtweise 😉

  2. Gibt es vielleicht auch eine fort setzung vom diesen film

  3. Wer jetzt wegen Kindersoldaten in Sci-fi rumheulen will: lasst es sein. In Halo werden Kinder entführt und genetisch und körperlich modifiziert… Der Master Chief ist glaub ich grade mal 14 Jahre alt während Halo 1…

  4. Netter Film, für Kinder und vor allem für Teenager. Als Erwachsender finde ich die Teenager, die Krieg spielen einfach nur lächerlich – von daher nein danke!

  5. Ich bin zwar kein Schauspieler aber trotzdem hätte ich es besser hinbekommen als dieser scheiß Asa Butterfield! Dann geben die ihm auch noch die Hauptrolle. Ich sag euch warum der Film geflopt ist "Summit Entertainment". Ihr habt einen Lappen vor die Kamera gesetzt, der der stärkste, klugste und durchsetzungsfähigste Kapitän spielen soll, aber er ist nun einmal ein Lappen ohne Talent. Wie sollte es den auch Talten haben, wenns einfach nur ein Lappen ist? Mit sowas wie ihm wische ich den Boden!
    Wieder ein reicher untalentierter Schauspieler dessen Daddy ein mächtiger Mann ist.

    Selbst schuld das keiner den Film leiden kann!

  6. 900 like😂

  7. der film ist sehr geil

  8. Ich versteh nicht was ihr alle habt, der Film war der absolute Hammer!

  9. hab den jetzt erst gesehen und mir hat er sehr gut gefallen und warum schreiben immer leute das er fett sei,ist doch egal wie ein filmfreak aussieht,hauptsache er kennt sich aus

  10. Der Film war absoluter Scheiß, unlogisch und schlecht und Kinderfilm

  11. Super Film, aber der Trailer spoilert bissel zu viel. 😉
    Ich persönlich hätte das ganze am liebsten als Serie gehabt 🙂
    Besonders jetzt wo man solche Effekte etwas günstiger machen kann.
    Und vor allem gibts genug potential für ne Serie.

  12. Ich ferfolge dich schon eine Weile und ich muß sagen du bist der beste. Deswegen gebe ich dir auch einen Daumen hoch 👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍

  13. Ich hab das buch nicht gelesen und weil er grad im O ton im fernsehen kam wusste ich lange gar nicht welcher film das ist.Der film war meiner meinung nach super aber ich glaube das viele die mit interpretationenen probleme haben der film nicht gefallen wird.
    Für leute die fans von doctor who und donnie darko sind(so wie ich ) und es ihnen beim gucken leicht fällt dinge schnell und leicht zu interpritieren wird der film sicher gefallen.

  14. Obwohl ich versuche, nie zu hohe Erwartungen an Buchverfilmungen zu stellen, war der Film doch eine Enttäuschung. Ich meine, von der Machart her finde ich ihn sehr gut, die Effekte und auch das Set sieht super aus, die Schauspieler sind grösstenteils auch in Ordnung. Aber das war's auch schon. Auf die Geschichte und die Charaktere wird nur sehr oberflächlich eingegangen, wirklich verstehen, was in Ender vorgeht, kann man, ohne das Buch gelesen zu haben, überhaupt gar nicht. Die für die Entwicklung Enders wichtige Isolation wird ausser einer kurzen Erwähnung anfangs nicht weiter thematisiert (gross alleine ist er nur in kurzen Momenten, sonst scheint er die volle Unterstützung seiner Freunde zu haben), das harte Training wirkt nicht besonders strapazierend, seine innerliche Zermürbung tritt also gar nie wirklich zu Tage. Er wirkt im Film wie ein überdurchschnittlich intelligenter Taktiker (wobei seine Intelligenz auch nicht gross heraussticht, ausser vllt bei der finalen Schlacht), der ab und zu seine Tiefen hat und sonst ein normaler, nicht gross psychisch angeschlagener Junge ist (mal abgesehen vom Ende), der mal eben eine riesen Schlacht gewinnt. Schade ist auch, dass die politischen Ereignisse auf der Erde und der Krieg komplett weggelassen wurden, was ich aber hinnehmen könnte, da der Hauptfokus nun einmal auf dem Krabbler-Krieg liegt. Naja, ich seh's wohl auch nicht so ganz objektiv, da ich das Buch kenne. Für Nicht-Leser mag der Film spannend wirken, mir fehlt da einfach die Tiefe.
    Edit: Ach ja, den Soundtrack finde ich dagegen hammer 🙂

  15. Der Film hat Licht und Schatten. Interessant ist die Thematik auf jeden Fall – vor allem, da diese Art der Kinder-Commander-Ausbildung auf teils recht dramatische und vor allem auch kritische Art dargestellt wird. Ich stimme Dir auch zu, dass dieser Völkermords-Aspekt gut kritisch in die Story eingebunden ist, anstatt da irgendwas zu verherrlichen. Schön finde ich die Konstruktion der Figuren, die kleinen Konflikte zwischen z.B. Graff und Anderson. Auch lobenswert finde ich, dass man mit Ender und Petra nicht zu sehr ins Klischee geht. Die Effekte und das Set Design sind ziemlich gut, die schauspielerischen Leistungen sind ebenso wie die grundsätzliche Inszenierung solide, aber die deutsche Synchronisation nervt hier bei Harrison Ford und Asa Butterfield schon sehr.
    Womit wir auch schon beim Schatten wären: Das Ende wirkt schon sehr abrupt (obwohl es vom Inhalt her eigentlich nicht schlecht ist). Ca. 10 Minuten vor Ende des Films gibt es einen Punkt, bei dem man denkt "Okay, jetzt ist der Film quasi vorbei" – und dann wird da auf den letzten Drücker noch eine große Wendung reingehauen, was einfach störend ist (und teils irgendwie auch nicht so ganz passt – [Spoiler] wie kann es sein, dass abgesehen von Ender völlig unbemerkt die Königin auf diesem bereits dem Terraforming unterzogenen Planeten ist, auf dem die Menschen ihre Basis errichtet haben?). Das hätte man, wie Du schon vorgeschlagen hast, tatsächlich vielleicht einfach rausnehmen können, dann hätte der Film noch ernster und ernstzunehmender geendet. Dafür streckt sich der Film so vom ersten bis zum zweiten Drittel teils ziemlich. Das hätte man besser verteilen und ausgleichen sollen. Im Zuge dessen hätte man auch das "Finale", also die "große Schlacht", angesichts des Endes viel mehr ausbauen sollen, finde ich. Auch störend ist diese klischeehafte "Vom Gemobbten zum Helden"-Story, die da bis eine ganze Weile lang abgezogen wird. Das wirkt alles ziemlich konstruiert, platt und unglaubwürdig. Insgesamt hätte man auch ein wenig mehr Spannung in die Geschichte bringen können.
    Alles in allem aber dennoch schön anzuschauen und mit sehr ernsten und interessanten Klängen. Der Soundtrack ist auch recht gut. Im SciFi-Genre (irgendwie ist der Film weder wirklich Action, noch Drama, noch Abenteuer) würde ich dem Film ziemlich ordentliche 7,5/10 Punkte geben, insgesamt 7/10. Wenn man über zwei, drei Dinge hinwegsehen kann also durchaus eine ziemliche Empfehlung.

  16. dieser film wiederspricht sich alle paar minuten

  17. Wie ich den Credits entnehme haben gleich zwei meiner ehemaligen Kolegen an dem Film im bereiche der CGI mitgewirkt, was mich überrascht. Rein von den Effekten her könnte das ein echt guter Film sein,zumindest deutet der Trailer darauf hin. Mal abwarten bis er auf Sky erscheint.

  18. Dieser Film hat eine politisch-geschichtliche Message.
    P.S. und Nebenbei. Mein Name ist auch Ender.

  19. Man sollte zu diesem Film anmerken, daß er auf einem Jugendbuch basiert und auch so in Szene gesetzt wurde. Ist also kein Alien-Splatter-Action-Erotik-Coole-Sprüche-Mix sondern eher eine sehr gute Jugendbuch-Verfilmung mit Handlung und Anspruch. Also bestimmt nix für Konsum-Junkies, die noch nie ein Buch gelesen haben.

  20. Also der Film war für mich wie eine Kontermutter. Der Film behandelt 2 Stunden lang eine Ausbildung von einem Jungen der aber alle 2 Tage befördert wird. In dem einen Moment will man sehen wie der Junge sich fühlt usw aber dann wird er befördert und das nächste "Spiel" beginnt. 

  21. ich habe zovor den comic gelesen und da ist das ende so, wie es hier in der kritik genannt wurde, also endet nach den so genannten "8-min-weniger".  das geschönte ende, dass noch dazu gesetzt wurde, fand ich auch nicht so dolle. das hätte man weg lassen sollen. doch ansich haben die macher sich wirklich an die vorlage gehalten.

    bei der sache von Kroko VK mit ben kingley muss ich zustimmen, dass die tattoos nicht hätten sein müssen. aber die rolle des mazer rackam  gehört doch mit in die handlung und ist meiner meinung nach nicht deplaziert.

    alles in allem fand ich den film gut. 🙂

  22. hat mir nit so gefallen,.

  23. Ich hab den Film gerade gesehn und kann ihn wirklich niemanden entfehlen,er zieht sich wirklich nur lang !

  24. Sehr gute Review und eine Meinung die ich auch teile, besonders, dass das Ende relativ unnötig ist… .

  25. Also ich mochte den Film.

  26. Schlecht ist nicht der Ausdruck für diesen Film, es war ein Disaster

  27. Warum hast du immer ein schwarzes t shirt an ? 🙂

  28. Jetzt werde ich mir den Film wohl doch anschauen müssen 🙂

  29. das is doch kinderkacke. wieso hab ich mir den Film nur angeschaut 

  30. kinder in den hauptrollen? neeeeext

  31. kinder in den hauptrollen? neeeext

  32. @ SuperJumper40:
    Der Film basiert auf dem Roman "Ender's Game" von Orson Scott Card aus den 80er-Jahren. Im Buch ist Ender, als er an die Kampfschule kommt, 6 Jahre alt und der Roman begleitet ihn bis zu seinem 12 oder 13. Lebensjahr. Es geht in dem Buch nicht darum, dass ein Kind die Welt rettet, es geht, wie bei DVDKritik erwähnt, eher um die Ausbildung, während der Ender unter ständiger Isolierung (emotional und z.T. räumlich) zu leiden hat und wie er wieder und wieder von seinen Vorgesetzten manipuliert wird um diesen Krieg zu gewinnen.
    Was die Aliens angeht: im Buch ist über sie nichts gesagt, die Krabbler (formics) werden weder in Aussehen, noch in Waffentechnologie etc. beschrieben, hier hatten die Filmemacher frei Hand und den Segen von Mr. Card, der Co-Produzent war. Dass die Aliens taktisch überlegen sind, liegt daran, dass sie – vereinfacht ausgedrückt – alle gleichzeitig die Gedanken ihrer Königin und aller anderen denken und somit eine unmittelbare und zeitlich nicht verzögerte Kommunikation möglich ist. DAS und die Tatsache, dass die Krabbler aus jedem Manöver der Menschen sofort lernen, macht sie taktisch so überlegen.
    Ender verfügt nicht über dieselbe Denkweise wie die Krabbler, aber er beginnt zu verstehen, wie sie handeln und DAS macht ihn zu dem Anführer, der er gegen Ende des Films ist.
    Darüberhinaus geht es im Film noch um Ender, der sich, als Dritt(geborener [gesetzlich sind im Roman nur zwei Kinder erlaubt, außer mit Genehmigung]) gegen Mobbing und Ausstoßung behaupten und die Balance finden muss zwischen seiner emotionalen und seiner Impulsiven Seite.
    Die Filmemacher haben sich größtenteils sehr getreu an die Romanvorlage gehalten und sind der Logik Cards gefolgt. Ich weiß nicht genau, wo Du Logiklücken siehst, aber vielleicht konnte meine Ausführung einiges erklären. Ich würde mich auch freuen, genau zu verstehen, was Dir bei der Logik Bauchschmerzen bereitet.

    @ DVDKritik:
    Wo hast Du denn gelesen, dass der Roman eine Homosexualitätsdebatte ausgelöst hat? Oder noch wichtiger: Wo steht, dass Card Redneck-Denken verfolgt und sich gegen Homosexualität ausspricht oder diese kritisier. Im Roman zumindest kommt es an mehreren Stellen – mit viel Fantasie – zu Szenen, die man als homosexuell bezeichnen könnte, da Alai Ender mehrmals einen Kuss mit den Worten "Salam" auf die Wange gibt. Zudem laufen im Buch alle Kinder in ihren Quartieren nackt herum, wenn sie nicht gerade zum Training, zum Unterricht oder zum Essen gehen. Sie schlafen auch nackt.
    Ansonsten finde ich Deine Analyse und Kritik gelungen. Der FIlm hat mir auch gut gefallen und auch der Soundtrack ist nicht zu verachten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Randy

  33. Schaue deine Videos seit geraumer Zeit und hatte dich bislang nicht abonniert.
    Aber es lohnt sich ! Gleich mal nachgeholt 🙂

  34. macht euch alle bereit für die Befreiung. Gottes Engel kommen bald um uns zu retten. Die wollen uns nur gegen sie aufhetzen.

  35. Kinder können in büchern gut sein, aber in filmen nerven sie.

  36. ich liebe diesen Film 🙂

  37. Ich weiss nicht wie ich ihn gefunden hätte wenn ich das Buch nicht gelesen hätte aber so fand ich ihn iwie blöd :/

  38. Also ich fand den Film top♡

  39. wenn du das Buch gelesen hättest, dann wüsstest du warum!!! Aber ich denke mal, dafür ist dein IQ zu schmal mehr als 2 Seiten lesen zu können!!!

  40. ja, wirds wohl, es gibt mehrere Bücher über Ender!!!

  41. Den. Schau. Ich. Mir. An.

  42. Der film ist gut aber das ende ist soooo scheisse -.-

  43. Ich liebe gute Science-Fiction. Allerdings kann ich Teenies in Filmen normalerweise nicht ausstehen. Naja, wer weiss…

  44. Also ich muss schon wirklich sagen …. der Film war echt gut. Auch die versteckte Thematik die am Ende so aufkommt ist wirklich interressant. Bin mal gespannt wie die Fortzetzung wird …

  45. Mach mal bitte eine Kritik zu "in Sachen Henry". Dieser Film ist viel zu unbekannt in Deutschland, dabei ist er eine der besten von Harrison Ford, finde ich

  46. Helden?
    Massenmörder!

  47. Echt super Film

  48. Wo war das denn noch? 😀

  49. Ich fand das Ende einfach viel zu kitschig und klischeehaft. Wenn er 5 Minuten vorher Enden würde, hätte mir das Ende besser gefallen.

    Aber die Story hat mich auch sehr positiv überrascht!

Để lại ý kiến của bạn:

Email của bạn sẽ không được hiển thị công khai. Các trường bắt buộc được đánh dấu *